HERKUNFT

Die Gärtnerei Distel

Die Gärtnerei Distel hat ihren Standort in Endingen am Kaiserstuhl. Als Bioland Betrieb wird großer Wert auf die nachhaltige Erzeugung qualitativ hochwertiger und gesunder Lebensmittel gelegt. Neben dem organisch-biologischem Gemüseanbau spielt auch die regionale Vermarktung eine große Rolle. Gärtnerei Distel hat ihren Standort in Endingen am Kaisterstuhl. Die Felder erstrecken sich über den Standort hinaus. 

GESCHICHTE

Die Hintergründe

Die Bioland-Gärtnerei Distel wurde 1981 von fünf motivierten Gärtnern und Umweltschützern im westlichen Kaiserstuhl gegründet. Zu Beginn bestand die Gärtnerei lediglich aus einem einzigen Acker, der mit viel Mühe und Sorgfalt bestellt wurde. Von Beginn an spielte der ökologische und nachhaltige Gemüseanbau zum Wohl von Mensch und Natur eine übergeordnete Rolle für die Gärtnerei. Mit den Jahren vergrößerte sich die Gärtnerei und baute ihren Kundenstamm zusehends aus. Anfang des Jahres 2013 übernahmen Gärtnermeister Welf Aumann und Gudawar “Mokhi” Singh den Betrieb.

Heute umfasst die Gärtnerei etwa 21 Hektar Anbaufläche – auf 21 ha Freiland und in 3000 m² unbeheizten Folientunneln wachsen viele verschiedene, sorgfältig kultivierte Gemüsearten. Umsorgt wird das Gemüse von einem Team von Gärtnern, Distelkistenpackern, Fahrern, Bürokräften und Marktverkäufern.